Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Preußen Münster muss Mini-Strafe zahlen

3. Liga: SC Preußen Münster muss Mini-Strafe zahlen

Fans hatten beim Heimspiel gegen Viktoria Köln Rauchtopf gezündet.
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten SC Preußen Münster im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen unsportlichen Verhaltens“ einiger Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 350 Euro belegt.

In der 46. Minute des Heimspiels gegen den FC Viktoria Köln am 14. September (2:3) hatten Münsteraner Zuschauer einen Rauchtopf gezündet. Der SC Preußen Münster hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen: Unterstützung für Krefelder Zoo

Am Rande des Heimspiels gegen FC Bayern II werden Spenden gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.