Startseite / Fußball / Sportfreunde Lotte: Filip Lisnic muss sich gedulden

Sportfreunde Lotte: Filip Lisnic muss sich gedulden

21-jähriger Innenverteidiger sitzt in Aachen letztes Spiel seiner Rotsperre ab.
Isamil Atalan (Foto), Trainer beim West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte, muss am Samstag, 14 Uhr, in der Partie beim ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen letztmals auf Innenverteidiger Filip Lisnic verzichten. Der 21-jährige wurde nach seiner Roten Karte, die er sich im Heimspiel gegen den Wuppertaler SV (2:2) wegen groben Foulspiels eingehandelt hatte, vom Westdeutschen Fußballverband (WDFV) für zwei Spiele gesperrt.

Der 20-jährige Kroate, der bei den Sportfreunden einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben hat, ist erst für die folgende Partie zum Rückrundenstart beim Aufsteiger TuS Haltern (Samstag, 7. Dezember, 14 Uhr) wieder eine Option.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Michael Langer vor erstem Bundesliga-Spiel seit 2007

Einsätze von Frederik Rönnow und Ralf Fährmann weiterhin fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.