Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer Leverkusens Volland: „Sieg tut der ganzen Mannschaft gut“

Bayer Leverkusens Volland: „Sieg tut der ganzen Mannschaft gut“

Leverkusen nach Sieg in München auf Platz sieben.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen sorgte mit dem 2:1 beim FC Bayern München für die erste Niederlage von Hansi Flick als FCB-Interimstrainer. „Wir alle haben unser Herz auf dem Platz gelassen“, so Doppeltorschütze Leon Bailey. „Natürlich ist der Sieg auch glücklich, aber wir haben alles reingeworfen. Ich bin sehr froh, zwei Tore beigesteuert zu haben. Aber: Das ist ein Sieg der gesamten Mannschaft!“

In der Tabelle kletterte die „Werkself“ damit auf den siebten Tabellenplatz. „So ein Sieg tut der ganzen Mannschaft gut. Wir waren bissig“, so Kevin Volland (Foto), der beide Leverkusener Tore vorbereitet hatte.

Einzige Wermutstropfen: Leon Bailey, Wendell und Charles Aranguiz mussten angeschlagen vom Feld. „Wir wollten gerne anders wechseln“, so Leverkusens Trainer Peter Bosz. „Ich hätte gerne Kai Havertz gebracht, aber wir mussten dreimal verletzungsbedingt wechseln. Da hatten wir keine Wahl.“

Das könnte Sie interessieren:

0:3! MSV Duisburg geht gegen Dynamo Dresden unter

„Zebras“ warten weiter auf ersten Sieg unter Neu-Trainer Lettieri.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.