Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Hedon Selishtas Trikot wird versteigert

Rot-Weiss Essen: Hedon Selishtas Trikot wird versteigert

Unikate und Raritäten kommen für guten Zweck unter den Hammer.
Einen etwas anderen „Fanshop“ hat der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen ab sofort auf einer Auktionsplattform ins Leben gerufen. Dort erwarten die RWE-Fans jede Woche ganz besondere Unikate, die man – eigentlich – für Geld nicht kaufen kann. So können unter anderem getragene Trikots der Spieler, Erinnerungsstücke aus der RWE-Historie und vieles mehr ersteigert werden. Der schöne Nebeneffekt: Zusätzlich zum Erwerb einer absoluten RWE-Rarität tun die Auktionsgewinner etwas Gutes.

Rot-Weiss Essen ist ein schier unendlicher Pool an Anekdoten, Kuriositäten und Emotionen. Jeder RWE-Fan verbindet mit seinem Verein zahllose Erinnerungen und im Wochentakt kommen neue hinzu. Die passenden Erinnerungsstücke sind an zu erwerben. Den Auftakt macht ab sofort das signierte Trikot von Angreifer Hedon Selishta (Foto), in dem er die Essener zum 2:1 beim Wuppertaler SV und damit zum ersten Auswärtssieg in einem Ligaspiel im Stadion am Zoo seit mehr als 30 Jahren geschossen hatte.

Bis Freitag, 6. Dzember, kann auf die spezielle Siegerkluft (inklusive Echtheitszertifikat) geboten werden. Der Auktionsgewinner hat dabei gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen darf er eine ganz besondere Rarität der laufenden RWE-Saison sein Eigen nennen. Zum anderen hat er mit seinem Gebot etwas Gutes getan. 19,07 Prozent des Endbetrags fließen in die Projekte der RWE-Sozialinitiative „Essener Chancen“. Der gute Zweck beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Premierenauktion: Auch bei den wöchentlichen Folgeangeboten hat ein Anteil des Endbetrags eine soziale Bestimmung.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Dr. Jens Enneper ab sofort neu im Ärzteteam

Regionalligist stellt sich im Bereich der medizinischen Abteilung neu auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.