Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Spitzen-Hengst Alounak nach England verkauft

Galopp: Spitzen-Hengst Alounak nach England verkauft

Gewinner von 330.000 Euro zuletzt von Waldemar Hickst trainiert.
Der vierjährige Galopper-Hengst Alounak, der zuletzt von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing (Dr. Stefan Oschmann/Darmstadt) vorbereitete Zweite des „Canadian International“ in Woodbine und Fünftplatzierte im „Breeders‘ Cup Turf“ in den USA, wurde jetzt nach England verkauft.

Racing-Manager Holger Faust erklärte in einer Pressemitteilung: „Alounak ist nach England verkauft worden und wird dort seine Rennkarriere weiter fortführen. Wir gehen davon aus, dass Andrew Balding sein neuer Trainer sein wird, aber bestätigt wurde dies bisher noch nicht. Im Namen von Besitzer Dr. Stefan Oschmann möchten wir uns bei den beiden Trainern, Jean Pierre Carvalho Herrn Waldemar Hickst, und deren Teams für deren gute Arbeit mit Alounak bedanken.“ Während seiner Karriere gewann Alounak bisher Prämien von mehr als 330.000 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Trainer: Wöhler übernimmt Führung vor Klug

Titelverteidiger Grewe Dritter – Murzabayev dominiert bei Jockeys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.