Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Jannik Borgmann muss Rückschlag hinnehmen

Preußen Münster: Jannik Borgmann muss Rückschlag hinnehmen

22-jähriger Innenverteidiger muss am lädierten Zeh operiert werden.
Jannik Borgmann (Foto), Innenverteidiger des Drittligisten SC Preußen Münster, muss sein Comeback verschieben. Nachdem der 22-Jährige nach seiner Zeh-Verrenkung schon wieder in das Training eingestiegen war, musste er nun einen Rückschlag hinnehmen. Da der Zeh erneut Probleme bereitete, wurde jetzt bei einem Eingriff krankhaftes Gewebe am Gelenk entfernt.

Damit wird Borgmann nicht nur in den Partien beim SV Meppen (Montag, 19 Uhr), sowie gegen den 1. FC Magdeburg (13. Dezember, 19 Uhr) und den TSV 1860 München (21. Dezember, 14 Uhr) fehlen. Auch die Wintervorbereitung im Januar wird er wohl verpassen.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Freiburgs U 23! MSV gewinnt zum Stoppelkamp-Jubiläum

Kapitän legt im 100. Drittliga-Spiel zwei Treffer vor und trifft selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.