Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Dorda gibt Comeback bei 4:1-Heimsieg

KFC Uerdingen 05: Dorda gibt Comeback bei 4:1-Heimsieg

Linksverteidiger nach Muskelfaserriss 90 Minuten am Ball.
Trainer Daniel Steuernagel und Teamchef Stefan Reisinger vom KFC Uerdingen 05 konnten in der Partie gegen den FC Hansa Rostock (4:1) wieder mit Linksverteidiger Christian Dorda (Foto) planen. Der 31-Jährige hat sich von seinem Muskelfaserriss erholt und ist seit einer Woche im Training wieder voll belastbar. Gegen die Rostocker gehörte Dorda zur Startformation und spielte auf Anhieb 90 Minuten durch.

Kapitän Jan Kirchhoff stand dagegen nicht zur Verfügung. Der Innenverteidiger hatte sich in der Partie beim Chemnitzer FC (1:1) eine Wadenzerrung zugezogen und klagt nun auch noch über Kniebeschwerden. Weltmeister Kevin Großkreutz fehlte ohnehin nach seiner Gelb-Roten Karte in Chemnitz gesperrt.

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen: Stefan Reisinger bleibt Co-Trainer

38-jähriger Ex-Profi auch weiterhin in Doppelfunktion als Teammanager tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.