Startseite / Fußball / RL Nordost: Ex-Essener Robin Krüger landet ersten Erfolg mit Erfurt

RL Nordost: Ex-Essener Robin Krüger landet ersten Erfolg mit Erfurt

Früher Co- und U 19-Trainer von RWE mit Thüringern noch unbesiegt.
Im sechsten Anlauf hat der FC Rot-Weiß Erfurt in der Regionalliga Nordost den vierten Saisonsieg eingefahren. Gegen den FC Viktoria Berlin gewannen die Thüringer am 18. Spieltag 1:0 (1:0) und vergrößerten den Vorsprung auf die Gefahrenzone auf drei Zähler. Den einzigen Treffer der Partie steuerte Alexander Schmitt (23.) vor 2742 Zuschauern bei.

Während die zum dritten Mal vom vorherigen U 19-Trainer Robin Krüger (Foto), der während seiner Laufbahn auch als Co-Trainer des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen und als Cheftrainer der U 19 von RWE verantwortlich war, betreuten Erfurter zum Rückrundenstart erneut ohne Niederlage blieben, gab es für den FC Viktoria die vierte Niederlage in der laufenden Spielzeit. Dagegen holten die Gastgeber nach der Trennung von Trainer und Ex-Nationalspieler Thomas Brdaric mit dem 33 Jahre alten A-Lizenz-Inhaber Krüger auf der Bank fünf von neun möglichen Punkten.

„Wir sind auf einem guten Weg, aber noch nicht unten raus“, erklärte Robin Krüger: „Die Jungs haben gekämpft wie die Löwen. Ich bin wahnsinnig stolz, Trainer bei einem solchen Traditionsverein sein zu dürfen.“

Das könnte Sie interessieren:

Mittelrheinpokal: Alemannia Aachen im Halbfinale beim FC Pesch

Partie des Titelverteidigers soll am 15./16. August ausgetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.