Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochums Zoller: „Art und Weise in unserer Situation völlig egal“

Bochums Zoller: „Art und Weise in unserer Situation völlig egal“

Erleichterung nach 2:1 gegen Hannover 96 beim VfL riesengroß.
Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist auch im neunten Heimspiel der Hinrunde ohne Niederlage geblieben. Das 2:1 gegen Hannover 96 war der dritte Sieg vor eigenem Publikum. Damit schlossen die Blau-Weißen die Hinrunde auf einem Nichtabstiegsplatz ab. Der Vorsprung vor Relegationsrang 16 (1. FC Nürnberg) beträgt zumindest vorerst fünf Punkte.

„In der ersten Halbzeit haben wir hoch gepresst und gut gestanden. In der zweiten Halbzeit haben wir uns schwerer getan und ein wenig den Zugriff verloren“, so VfL-Torschütze Simon Zoller (Foto). „Am Ende haben wir – schon ein bisschen glücklich – die drei Punkte hierbehalten. Doch das ist in unserer Situation völlig egal – wichtig sind nur die Punkte. Wir sind noch nicht so extrem stabil, dass wir zwei solche Halbzeiten spielen können. Wir arbeiten daran, dass es besser wird.“

Das könnte Sie interessieren:

SV Sandhausen: Ex-Kölner Uwe Koschinat nicht mehr Trainer

Zweitligist trennt sich nach acht Punkten aus acht Partien vom 49-Jährigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.