Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Trainer Titz baut auf Rückkehrer Harenbrock

Rot-Weiss Essen: Trainer Titz baut auf Rückkehrer Harenbrock

Offensivspieler stand seit April 2018 nicht mehr im Aufgebot.
Zumindest eine positive Nachricht gab es für den West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen bei der bitteren 0:2-Heimniederlage gegen den Liganeuling VfB Homberg. Nach zwei überstandenen Kreuzbandrissen gehörte Offensivspieler Cedric Harenbrock (Foto) erstmals seit April 2018 wieder bei einem Ligaspiel zum Aufgebot.

RWE-Cheftrainer Christian Titz ist froh, dass ihm Harenbrock wieder zur Verfügung steht, und baut für die Zukunft auf den Blondschopf. „Cedric hat sich nach und nach stabilisiert“, so Titz gegenüber MSPW: „Er ist ein junger und entwicklungsfähiger Spieler, den unter anderem eine hohe Spielintelligenz auszeichnet. Ich bin zuversichtlich, dass er uns nach der Winterpause weiterhelfen kann.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-Bochumer Timo Perthel fällt lange aus

Linksverteidiger musste sich Operation am linken Knie unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.