Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg-Trainer Torsten Lieberknecht: „Minimalziel erreicht“

MSV Duisburg-Trainer Torsten Lieberknecht: „Minimalziel erreicht“

Fußball-Lehrer mit 2:2 bei der SpVgg Unterhaching nicht ganz zufrieden.
Torsten Lieberknecht (Foto), Cheftrainer beim Drittliga-Tabellenführer MSV Duisburg, war mit dem 2:2 (2:2) im Spitzenspiel bei der SpVgg Unterhaching nicht ganz zufrieden. „Es war ein ganz komisches Spiel“, sagt der 46-Jährige. „Uns hat in vielen Situationen die mentale Frische gefehlt. Mit dem Unentschieden haben wir zumindest unser Minimalziel erreicht und einen Zähler mitgenommen.“ Die Treffer für den MSV erzielten Vincent Vermeij und Lukas Daschner.

Die „Zebras“ festigten die Spitzenposition, rangieren jetzt sogar schon sechs Punkte vor Platz drei, den aktuell Eintracht Braunschweig einnimmt. Zum Jahresabschluss steht am kommenden Samstag, 14 Uhr, die Partie bei der abstiegsbedrohten SG Sonnenhof Großaspach (am Sonntag 1:2-Verlierer gegen den direkten Konkurrenten FC Carl Zeiss Jena) auf dem Programm.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet Giovanni Reyna langfristig

18-jähriger Mittelfeldspieler unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.