Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Sportgericht: Drei Spiele Sperre für Leverkusens Leon Bailey

DFB-Sportgericht: Drei Spiele Sperre für Leverkusens Leon Bailey

22-jähriger Jamaikaner muss zudem 20.000 Euro Geldstrafe zahlen.


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Leon Bailey (Foto) vom Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen im Einzelrichterverfahren durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen und einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro belegt.

Bailey war in der 77. Minute des Bundesligaspiels beim 1. FC Köln (0:2) von Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) des Feldes verwiesen worden.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Niko Gießelmann wechselt zu Union Berlin

28-jähriger Linksverteidiger bestritt 55 Bundesliga-Partien für F95.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.