Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Neuss: Ende statt Wende – Rennen nach Dortmund verlegt

Galopp Neuss: Ende statt Wende – Rennen nach Dortmund verlegt

Schon der für Sonntag geplante Renntag findet nicht am Hessentor statt.
Laut einem Bericht der „Neuß-Grevenbroicher Zeitung“ hat der Stadtrat von Neuss in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen, dass nach dem 1. Januar keine Galopprennen mehr auf der Rennbahn am Neusser Hessentor stattfinden sollen. Der bereits vor zwei Jahren (!) gekündigte Pachtvertrag des Rennvereins läuft zum 31. Dezember aus.

Der Galopper-Dachverband hat darauf bereits reagiert und auch schon den für Sonntag (22. Dezember) geplanten Renntag auf die Bahn nach Dortmund-Wambel verlegt. Die für den Renntag in Neuss abgegebenen Nennungen bleiben bestehen. Alle Rennen sind bis zur Vorstarterangabe (Mittwoch) nochmals geöffnet.

Die bereits fünf terminierte Neusser Renntage für das Jahr 2020 (Januar bis März) sind damit ebenfalls hinfällig und dürften zum größten Teil ebenfalls auf die Sandbahn nach Dortmund verlegt werden.

Foto-Quelle: Marc Rühl – DRV

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Helfenbein macht mit New Topmodel gute Figur

145:10-Außenseiterin gewinnt Auftaktprüfung für Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.