Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Weston McKennie fällt bis Februar aus

FC Schalke 04: Weston McKennie fällt bis Februar aus

Schulter-Verletzung kann konservativ behandelt werden.
Weston McKennie (Foto), Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, muss zumindest nicht operiert werden. Der US-Amerikaner hatte sich im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (1:0) die Schulter ausgekugelt. Dabei waren auch mehrere Bänder gerissen.

S04-Cheftrainer David Wagner teilte am Dienstag mit, dass die Verletzung konservativ behandelt wird. Wagner geht davon aus, dass der 21-jähige Allrounder im Februar wieder einsatzfähig sein wird. McKennie verpasst damit nicht nur die verbleibenden Partien in diesem Jahr beim VfL Wolfsburg (Mittwoch, 20.30 Uhr) und gegen den SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr), sondern auch die komplette Winter-Vorbereitung sowie den Rückrundenauftakt mit den Spielen gegen Borussia Mönchengladbach (Freitag, 17. Januar) und beim Rekordmeister FC Bayern München (Samstag, 25. Januar, 18.30 Uhr).

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet Giovanni Reyna langfristig

18-jähriger Mittelfeldspieler unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.