Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen: Osawe und Kinsombi sind angeschlagen

KFC Uerdingen: Osawe und Kinsombi sind angeschlagen

Einsatz des Duos für Spiel beim Halleschen FC am Sonntag fraglich.
Trainer Daniel Steuernagel und Teamchef Stefan Reisinger vom Drittligisten KFC Uerdingen 05 bangen vor der Partie am Sonntag, 13 Uhr, beim Halleschen FC um den Einsatz eines Duos. Offensivspieler Christian Kinsombi (20) zog sich im NRW-Duell beim FC Viktoria Köln (1:0) bei einem Zusammenprall eine Gehirnerschütterung zu. Stürmer Osayamen Osawe (26/Foto) hat erneut mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen.

Definitiv keine Option für den Jahresabschluss in Halle ist Roberto Rodriguez. Der Offensivspieler aus der Schweiz handelte sich gegen die Viktoria die fünfte Gelbe Karte ein und ist für das letzte Ligaspiel 2019 gesperrt. Bei bislang 18 Einsätzen erzielte der 29-Jährige zwei Tore. An neun weiteren Treffern war er als Vorlagengeber beteiligt.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Magdeburg: Ex-Bochumer Timo Perthel fällt lange aus

Linksverteidiger musste sich Operation am linken Knie unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.