Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Termine fix: Revierderby am 14. März in Dortmund

Termine fix: Revierderby am 14. März in Dortmund

BVB empfängt am Samstag, 4. April, 18.30 Uhr, den FC Bayern München.
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat weitere Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga zeitgenau angesetzt. Terminiert wurden jeweils die Begegnungen bis zum 28. Spieltag (3. bis 6. April 2020). Der „Klassiker“ zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München findet am Samstagabend des 28. Spieltags (4. April, 18.30 Uhr, live auf Sky) statt. Bereits am 26. Spieltag treffen am Samstagnachmittag Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 zum Revierderby aufeinander (14. März, 15.30 Uhr, live auf Sky).

Auch in dieser Saison gibt es fünf Spieltermine am Sonntagmittag und fünf Ansetzungen am Montagabend, die vorzugsweise für die Entlastung der an der UEFA Europa League teilnehmenden Clubs Eintracht Frankfurt, Bayer 04 Leverkusen und VfL Wolfsburg genutzt werden. Die nun vorgenommenen Bundesliga-Ansetzungen umfassen im Sinne einer frühzeitigen Planbarkeit unter anderem für Klubs und Fans bereits den Zeitraum der übernächsten Europa League-Spielrunde. Entsprechend sind je zwei Terminierungen am Montagabend (23. und 26. Spieltag, 20.30 Uhr) und am Sonntagmittag (24. und 27. Spieltag, 13.30 Uhr, alle live bei DAZN) enthalten.

Ebenso umfasst der Zeitraum der Ansetzungen die übernächste Spielrunde des DFB-Pokals (Viertelfinale am 3. und 4. März). Das Teilnehmerfeld des Viertelfinales wird erst nach den Achtelfinal-Begegnungen am 4. und 5. Februar feststehen, je nach Teilnehmern und Ansetzung des Viertelfinals ergeben sich Implikationen auf den 25. Spieltag der Bundesliga (6. bis 8. März). Um auch hier eine möglichst lange Regenerationszeit für alle Clubs zwischen zwei Wettbewerbsspielen einzuplanen, kommt nach derzeitigem Stand nur die Ansetzung das Spiels SC Paderborn 07 gegen 1. FC Köln am Freitagabend in Frage. Beide Clubs sind bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden und haben somit definitiv keine Wettbewerbsspiele am 3. oder 4. März. Aufgrund einer Betriebszeitenbeschränkung der Benteler-Arena wird das Spiel jedoch bereits um 20 Uhr (live bei DAZN) angepfiffen. Die DFL folgt mit dieser Ausnahme dem Wunsch des SC Paderborn 07, der das Spiel andernfalls in einem Ausweich-Stadion hätte durchführen müssen.

Diese Abweichung von der Regelanstoßzeit ist laut DFL nur deshalb vertretbar, weil die Spielpaarung bei internationalen TV-Partnern auf überschaubare Resonanz stößt und auch die nationalen TV-Partner ihr Einverständnis erklärt haben. Der Spieltermin am Freitagabend hat auch keine Überschneidungen mit anderen national und international ausgestrahlten Bundesliga-Begegnungen. Im Falle einer anderen Spielpaarung oder einer anderen Gesamtkonstellation, insbesondere bei der Anstoßzeit am Samstagabend, 20.30 Uhr, wie sie ab der Saison 2021/2022 für ein Spiel der 2. Bundesliga je Spieltag vorgesehen ist, wäre dieses Entgegenkommen nicht möglich, weil dies die Werthaltigkeit der geschlossenen TV-Verträge zu Lasten der Solidargemeinschaft der 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga nachhaltig beschädigen würde.

Auch zwei Clubs der 2. Bundesliga sind in der nächsten Spielrunde des DFB-Pokals vertreten, der Karlsruher SC und der VfB Stuttgart. Für sie wird ebenfalls am 25. Spieltag eine Ansetzung am Freitagabend vermieden. An den Spieltagen 23 und 26 wird es keine Begegnungen am Montagabend geben, weil an diesen Tagen Bundesliga-Spiele angesetzt sind. Am 28. Spieltag hingegen kommt es am Montagabend zum Aufeinandertreffen der aktuellen Tabellennachbarn auf den Rängen drei und zwei, VfB Stuttgart und Hamburger SV (6. April, 20.30 Uhr, live bei Sky).

Die nächsten zeitgenauen Ansetzungen erfolgen voraussichtlich in der 13. Kalenderwoche 2020 zwischen dem 23. und 27. März, nachdem die Viertelfinals in den europäischen Wettbewerben angesetzt sind.

Sämtliche Ansetzungen zum Download finden Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Brasilianer Danilo Soares bleibt bis 2024

28-jähriger Linksverteidiger verlängert seinen ausgelaufenen Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.