Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Stimmung zu Weihnachten getrübt

Borussia Dortmund: Stimmung zu Weihnachten getrübt

Mats Hummels mit Handverletzung ausgewechselt.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich mit einem 1:2 bei der TSG Hoffenheim in die Winterpause verabschiedet. Die Gründe, warum der BVB in der Bundesliga erstmals seit fünf Spielen wieder leer ausgegangen war, hatten die Verantwortlichen schnell ausgemacht.

„Das Spiel war nicht dazu angetan, es überhaupt auch nur unentschieden zu spielen“, so Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc (Foto). „Wir haben relativ klare Torchancen, die wir nicht nutzen. Das ist das Problem. Wir haben es vielleicht zu schön machen wollen. Am Ende haben vielleicht auch die Körner gefehlt.“ Der Rückstand auf Platz eins wuchs auf sieben Punkte an.

Zusätzlich bitter für den BVB: Innenverteidiger Mats Hummels (Handverletzung) und Offensivspieler Thorgan Hazard (Knieprobleme) mussten angeschlagen ausgewechselt werden.

Das könnte Sie interessieren:

SV Sandhausen: Ex-Kölner Uwe Koschinat nicht mehr Trainer

Zweitligist trennt sich nach acht Punkten aus acht Partien vom 49-Jährigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.