Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / MSV Duisburg trauert um Ex-Spieler Sergej Karimow

MSV Duisburg trauert um Ex-Spieler Sergej Karimow

Verteidiger aus Kasachstan im Alter von 33 Jahren verstorben.
Drittligist MSV Duisburg trauert um Sergej Karimow. Der Abwehrspieler, der von 2011 bis 2013 für die „Zebras“ verteidigte, ist an Heiligabend, drei Tage nach seinem 33. Geburtstag, verstorben. Eine Todesursache wurde noch nicht bekannt.

Karimow, der während seiner Karriere ein Länderspiel für die Nationalmannschaft von Kasachstan absolviert hat, wurde beim VfL Wolfsburg ausgebildet und gehörte zum Kader, mit dem die „Wölfe“ in der Saison 2008/2009 unter Trainer Felix Magath Deutscher Meister wurden.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Re-Start am zweiten Dezember-Wochenende?

Weiteres Vorgehen folgt nach Neufassung der Corona-Schutzverordnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.