Startseite / Pferderennsport / Traben Dinslaken: Champion Nimczyk beendet Saison mit 161 Siegen

Traben Dinslaken: Champion Nimczyk beendet Saison mit 161 Siegen

Zum Jahresabschluss feiert „Goldhelm“ zwei Erfolge am Bärenkamp.
Mit dem Sieg von Ronja Walter (Alveslohe) begann der Silvester-Renntag auf der Trabrennbahn in Dinslaken. Der neuen und alten Trabreit-Championesse gelang in der mit 2.000 Euro dotierten Silvester Trabreit-Gala mit dem elfjährigen Wallach Garry (13:10) der 19. Sieg bei insgesamt 20 Starts.

Zum Jahresabschluss auf der Trabrennbahn in Dinslaken ließ der alte und neue Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto/Willich) seine Klasse in einem mit 4.500 Euro dotierten Rennen noch einmal aufblitzen. Der „Goldhelm“ siegte mit Jenna Transs, die von Michaels Vater und Trainer-Champion Wolfgang Nimczyk (ebenfalls Willich) vorbereitet wird. Insgesamt stieg Nimczyk am Silvester-Renntag dreimal in den Sulky, landete mit dem fünfjährigen Hengst Hoe Well (51:10) noch einen weiteren Treffer.

In den insgesamt neun Rennen zum Jahresabschluss am Bärenkamp wurden 95.420 Euro umgesetzt. Der Durchschnitt pro Rennen lag bei 10.602 Euro. Auf der Rennbahn selbst wurden 40.322 Euro (Schnitt 4.480 Euro) gewettet.

Champions des deutschen Trabrennsports in der MSPW-Übersicht:

Berufsfahrer-Championat
1. Michael Nimczyk: 476 Starts (161 Siege)
2. Josef Franzl: 169 Starts (69 Siege)
3. Rudolf Haller: 200 Starts (61 Siege)

Trainer-Championat
1. Wolfgang Nimczyk: 645 Starts (194 Siege)
2. Josef Franzl: 246 Starts (98 Siege)
3. Rudolf Haller: 216 Starts (74 Siege)

Amateurfahrer-Championat
1. Andre Pögel: 59 Starts (21 Siege)
2. Nick Schwarma: 80 Starts (18 Siege)
3. Julia Knoch: 81 Starts (16 Siege)

Trabreiten-Championat
1. Ronja Walter: 54 Starts (14 Siege)
2. Lea Ahokas: 16 Starts (4 Siege)
3. Anna-Lisa Kunze: 6 Starts (1 Sieg)

Besitzer-Championat
1. Ulrich Mommert: 287 Starts (80 Siege) – 399.783 Euro
2. Marion A. Jauß: 191 Starts (47 Siege) – 308.143 Euro
3. Gestüt Lasbek (Günter Herz): 126 Starts (55 Siege) – 257.078 Euro

Züchter-Championat
1. Max Schwarz: 361 Starts (77 Siege) – 480.246 Euro
2. Günter Herz: 241 Starts (49 Siege) – 287.085 Euro
3. Heitmann/Tausent: 106 Starts (19 Siege) – 215.970 Euro

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Schwarma-Brüder in Bestform

Tim mit zwei Fahrer- und vier Trainersiegen – Nick einmal erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.