Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Auch Angreifer Fabian Reese verlässt den FC Schalke 04

Auch Angreifer Fabian Reese verlässt den FC Schalke 04

22-Jähriger nun für Heimatverein Holstein Kiel in der 2. Liga am Ball.
Weiterer Abgang beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Nach Steven Skrzybski (Fortuna Düsseldorf) und Mark Uth (1. FC Köln) verlässt auch Fabian Reese (Foto) die „Königsblauen“. Der 22-jährige Angreifer hat bei seinem Heimatverein Holstein Kiel, der in der zweithöchsten Spielklasse antritt, einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.

„Wir danken Fabian für sein Engagement während seiner Zeit auf Schalke und besonders in der Hinrunde der laufenden Saison“, so S04-Sportvorstand Jochen Schneider. „Auch wenn es für ihn aufgrund der internen Konkurrenz nicht leicht war, auf Einsatzzeit zu kommen, hat er immer eine tadellose Einstellung an den Tag gelegt. Wir wünschen ihm für die Zeit bei seinem Heimatklub alles erdenklich Gute.“

Fabian Reese war im Sommer 2013 von Holstein Kiel in die „Knappenschmiede“ gewechselt und hatte am 21. November 2015 mit 17 Jahren sein Bundesligadebüt im Heimspiel gegen Bayern München (1:3) gefeiert. Insgesamt kam er bei den S04-Profis zu 13 Bundesligaspielen, zwei Europapokal-Einsätzen und einer Partie im DFB-Pokal. Im ersten Halbjahr 2017 war der 1,87 Meter große Angreifer außerdem an den Zweitligisten Karlsruher SC, von Januar 2018 bis Sommer 2019 an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen worden.

Foto-Quelle: Holstein Kiel

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Ihab Darwiche wechselt zum FSV Frankfurt

27-jährige Außenbahnspieler kommt vom Ligakonkurrenten FC 08 Homburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.