Startseite / Fußball / Klartext beim SV Lippstadt 08: „Trainerfrage stellt sich nicht“

Klartext beim SV Lippstadt 08: „Trainerfrage stellt sich nicht“

Sportlicher Leiter Dirk Brökelmann ist vom Klassenverbleib überzeugt.
84 Tage oder fast drei Monate: So lange wird das bislang letzte Pflichtspiel des SV Lippstadt 08 zurückliegen, wenn die Westfalen zum Restrundenauftakt in der Regionalliga West am Samstag, 25. Januar, 14 Uhr, die U 23 des FC Schalke 04 empfangen. Vor der Winterpause waren gleich drei Partien hintereinander den Witterungs- und Platzbedingungen zum Opfer gefallen. „Als Fußballer willst du dich mit anderen messen. Daher war es nicht einfach, wenn kurz vorher die Absagen kamen“, so Lippstadts Sportlicher Leiter Dirk Brökelmann (Foto) im Gespräch mit dem kicker und MSPW. „Nun freuen wir uns einfach auf den Restrundenstart und jedes anstehende Testspiel.“

Bevor es in der Liga für die abstiegsbedrohten Lippstädter weitergeht, trifft die Mannschaft von Trainer Felix Bechtold noch auf den SC Wiedenbrück (11. Januar, 14 Uhr), Tabellenführer der Oberliga Westfalen, und den SC Roland Beckum (18. Januar, 15.30 Uhr) aus der Westfalenliga. Mit Jonas Acquistapace (30) wird dann auch der erste Winterzugang dabei sein. Der zweitliga-erfahrene Innenverteidiger (69 Partien für den VfL Bochum) war seit dem Rückzug der SG Wattenscheid 09 aus der Regionalliga West vereinslos.

„Als klar war, dass Jonas auf den Markt kommt, mussten wir uns mit ihm beschäftigen“, so Brökelmann. „Er bringt eine Menge Erfahrung in unsere junge Mannschaft und zeigt sowohl auf, als auch neben dem Platz Führungsqualitäten. Auch mit seiner Körpergröße von 1,90 Metern wird er uns mehr Stabilität verleihen.“

Stabilität herrscht beim SV Lippstadt 08 schon auf der Trainerposition. Trotz einer Zwischenbilanz von nur einem Sieg aus den vergangenen neun Partien genießt Bechtold weiter das Vertrauen. „Wir diskutieren mit und nicht über den Trainer“, so der Sportliche Leiter. „Wenn man die Ansprache von Felix an die Mannschaft sieht und wie er – gerade bei den jungen Spielern – ankommt, stellt sich die Trainerfrage nicht.“

Nach der Winterpause muss der SV Lippstadt 08 einen Rückstand von vier Punkten auf den ersten Nichtabstiegsplatz aufholen – allerdings bei bis zu vier weniger absolvierten Spielen gegenüber der Konkurrenz. „Nach unserem riesigen Umbruch im Sommer war uns klar, dass uns eine Berg- und Talfahrt erwartet. Dennoch sehen wir, wie sich die Mannschaft von Woche zu Woche weiterentwickelt. Der Klassenverbleib steckt in der Mannschaft drin“, ist Brökelmann überzeugt.

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Meister SV Rödinghausen holt dritten Dreier in Folge

2:0 gegen Schlusslicht Rot Weiss Ahlen – RWO besiegt Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.