Startseite / Fußball / 3. Liga / Auch Drittligist KFC Uerdingen hilft dem Krefelder Zoo

Auch Drittligist KFC Uerdingen hilft dem Krefelder Zoo

Vier der größten Sportvereine der Stadt spenden Einnahmen aus einem Turnier.


Vier der größten Sportvereine in Krefeld, darunter der Fußball-Drittligist KFC Uerdingen 05, wollen dem städtischen Zoo helfen. Nach dem verheerenden Feuer in der Silvesternacht, als das 1975 erbaute Affenhaus vollständig abbrannte und mehr als 30 Tiere ums Leben kamen, wird der KFC gemeinsam mit der HSG Krefeld (Handball), den Krefeld Pinguinen (Eishockey) und dem Crefelder HTC (Hockey und Tennis) Geld für einen möglichen Wiederaufbau sammeln.

Dafür organisieren die vier Vereine für Samstag ein Benefizturnier. Ort des Spektakels ist die Glockenspitzhalle, sportliche Heimat der HSG Krefeld und – zumindest im Winter während der Hallensaison – des CHTC.

„Natürlich ist alles sehr kurzfristig. Darum ist auch noch nicht alles abschließend fertig. Wir stricken derzeit mit heißer Nadel, praktisch minütlich ergeben sich neue Dinge“, so HSG-Geschäftsführer André Schicks, der zu den Initiatoren der Aktion gehört. „Wichtig ist uns aber, dass wir einfach gemeinsam mit vielen Fans zusammenkommen, einen schönen Abend verbringen und möglichst viel Geld für den Zoo sammeln. Die Erlöse der Veranstaltung gehen in voller Höhe an den Zoo.“

Dabei wird die Veranstaltung in zwei Teilen organisiert. Grund: Ab 18.15 Uhr spielt die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft gegen Topteam Spanien. Die Partie wird über die Videowand der Halle im Rahmen eines Public Viewings gezeigt. Einlass ist ab 18 Uhr. Unmittelbar danach – vermutlich gegen 19.30 Uhr – beginnt ein Fußballturnier der vier Vereine.

Aufgrund des bereits am nächsten Tag beginnenden zehntägigen Trainingslagers kann die erste Mannschaft des KFC Uerdingen 05 nicht am Turnier teilnehmen. Stattdessen werden einige ehemalige Spieler das KFC-Trikot tragen. „Für uns stand sofort fest, dass wir bei dem Turnier dabei sein und Flagge für Krefeld zeigen wollen, selbst wenn unsere Profis nicht teilnehmen können“, erklärt KFC-Pressesprecher André Schahidi. Verstärkt wird das Team mit Trainern des Vereins.

Das könnte Sie interessieren:

Essener Rat beschließt Umbauten an der Helmut Rahn-Sportanlage

Sportanlage im westlichen Essener Stadtteil Frohnhausen wird erneuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.