Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen: Trainingslager-Umzug von Italien nach Holland

KFC Uerdingen: Trainingslager-Umzug von Italien nach Holland

Gründe sind schlechte Platzverhältnisse und abgesagtes Testspiel.
Drittligist KFC Uerdingen 05 hat sein Trainingslager im italienischen Gavorrano abgebrochen. Stattdessen wird sich die Mannschaft des Trainerduos mit Stefan Reisinger (Foto) und Daniel Steuernagel nun in den Niederlanden in der Nähe von Venlo auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2020 gegen die U 23 des FC Bayern München (26. Januar, 14 Uhr) vorbereiten.

Gründe für den kurzfristigen Umzug waren die schlechten Platzverhältnisse in Italien sowie der kurzfristige Ausfall eines geplanten Testspiels. Trotz intensiver Bemühungen der Greenkeeper konnte der Rasen im Stadion von Follonica Gavorrano laut KFC-Angaben nicht mehr in einen trainingstauglichen Zustand gebracht werden.

„Es ist extrem schade“, sagt KFC-Geschäftsführer Niko Weinhart. „Wir werden nun aber an einem anderen Ort wieder angreifen und uns für die Rückrunde professionell vorbereiten.“ In den Niederlanden sollen nun zwei Partien gegen „namhafte Gegner“ stattfinden.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln verlängert Partnerschaft

Regionaler Telekommunikationsanbieter bleibt Verein als Sponsor erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.