Startseite / Fußball / Frauen-Bundesliga: Thomas Gerstner bleibt Trainer des MSV Duisburg

Frauen-Bundesliga: Thomas Gerstner bleibt Trainer des MSV Duisburg

Vertrag mit 53-jährigem Ex-Profi wurde um ein Jahr plus Option verlängert.
Frauen-Bundesligist MSV Duisburg hat den Vertrag mit seinem Cheftrainer Thomas Gerstner (Foto) bis zum Ende der nächsten Spielzeit 2020/2021 (plus Option) verlängert. Der 53-jährige frühere Bundes- und Zweitliga-Profi (unter anderem VfL Wolfsburg, 1. FC Saarbrücken, Dynamo Dresden, FC 08 Homburg und FC Carl Zeiss Jena) hatte die „Zebras“ im Februar 2018 mit drei Punkten übernommen und noch zum Klassenverbleib geführt. In der Saison 2018/2019 gelang Rang neun.

„Es ist immer gefährlich, im Fußball vom ‚perfekten‘ Trainer zu sprechen“, so MSV-Präsident Ingo Wald mit einem Schmunzeln. „Bei Thomas dürfen wir das aber guten Gewissens tun: Wie er die Rahmenbedingungen beim MSV annimmt und weiter entwickelt, wie er sich in die sportliche und menschliche Entwicklung unserer Talente, aber auch der Trainer und Betreuer im Nachwuchs einbringt, mit seinem Fachwissen und mit seinen Kenntnissen aus dem Frauenfußball – ich kann nur sagen: Damit sind wir sehr glücklich!“

Aktuell belegen die MSV-Frauen mit Rang elf zwar einen Abstiegsplatz, haben aber zum Start der Frühjahrsserie noch das Nachholspiel gegen den punktgleichen Tabellenzehnten 1. FC Köln (9. Februar, 14 Uhr, PCC-Stadion) in der Hinterhand.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

RW Oberhausen bietet besondere Bierdeckel an

Nach „Geister-Ticket“ verkauft Traditionsverein auch „Geister-Pils“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.