Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Bänderriss bei Oliver Schnitzler

SC Preußen Münster: Bänderriss bei Oliver Schnitzler

24-jähriger Torhüter hatte sich Verletzung im Training zugezogen.


Bittere Nachricht für Oliver Schnitzer (Foto), Torhüter des Drittligisten SC Preußen Münster: Die Verletzung, die sich der 24-Jährige im Training zugezogen hatte, stellte sich als Bänderriss im Sprunggelenk heraus. Schnitzler verpasste dadurch das Testspiel gegen West-Regionalligist SC Verl (2:0) und wird voraussichtlich auch im ersten Ligaspiel nach der Winterpause beim Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena (25. Januar, 14 Uhr) fehlen.

Das Fazit des neuen Preußen-Trainers Sascha Hildmann zur Generalprobe vor dem Auftakt in die zweite Saisonhälfte fiel zweigeteilt aus. „Das oberste Ziel war, hinten die Null zu halten“, so Hildmann. „In der ersten Hälfte war es – bis auf die ersten zehn Minuten – okay. Wir haben ein bisschen gebraucht, um uns auf den Gegner einzustellen. Im zweiten Durchgang haben wir die Bälle, wenn wir sie gewonnen haben, zu leicht verloren. Da hat sich auch die Müdigkeit ein wenig eingeschlichen. Aber Verl hat auch eine starke Mannschaft. Wir können aus dem Spiel wieder unsere Erkenntnisse ziehen.“

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05 wartet weiter auf den ersten Sieg

0:2 gegen SV Meppen: Erster Drittliga-Sieg für Trainer Torsten Frings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.