Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Braunschweigs Leon Bürger mischt mit

MSV Duisburg: Braunschweigs Leon Bürger mischt mit

Gastspiel des 20-jährigen Mittelfeld-Talents allerdings „ohne Hintergedanken“.
Beim 1:1 (1:0) im letzten Testspiel der Winter-Vorbereitung gegen den SV Rödinghausen, Spitzenreiter der Regionalliga West, kam beim MSV Duisburg, Tabellenführer der 3. Liga, mit Leon Bürger (20) vom Ligakonkurrenten Eintracht Braunschweig auch ein Gastspieler zum Einsatz. Eine Verpflichtung des 20-jährigen Mittelfeldspielers ist nach aktuellem Stand allerdings nicht geplant. „Es war eine Aktion ohne Hintergedanken“, betonte MSV-Trainer Torsten Lieberknecht (Foto), der Bürger einst in Braunschweig in den Profikader befördert hatte.

Lieberknechts Fazit zur Partie fiel durchaus positiv aus: „Die wichtigste Erkenntnis ist, dass alle Jungs 90 Minuten gespielt haben und sich niemand verletzt hat. Dass nach dem intensiven Trainingslager die letzte Frische noch fehlt, ist normal.“

Ärgerlich für die „Zebras“: Mit Sinan Karweina (Verdacht auf Muskelfaserriss) könnte ein weiterer Offensivspieler für den Ligastart am Samstag, 14 Uhr, gegen den ersten Verfolger FC Ingolstadt 04 ausfallen. Sonst ist die Personalsituation unverändert. Connor Krempicki tastet sich nach überstandenem Mittelfußbruch weiter an das Teamtraining heran, Migel-Max Schmeling (Sehnenreizung) fällt auf unbestimmte Zeit aus und auch Cem Sabanci kann nach seinem Kreuzbandriss noch nicht wieder mitmischen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Hinrunde für Shabani gelaufen

Knieverletzung des 28-Jährigen stellte sich als Kreuzbandriss heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.