Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Debüt des neuen WSV-Trainers Pascal Bieler missglückt

Debüt des neuen WSV-Trainers Pascal Bieler missglückt

Wuppertaler rutschen durch 1:3 in Dortmund auf Abstiegsplatz.
Der Wuppertaler SV musste sich am 22. Spieltag in der Regionalliga West beim Debüt seines neuen Trainers Pascal Bieler (zuvor U 19/für Alexander Voigt) der U 23 von Borussia Dortmund 1:3 (1:1) geschlagen geben und rutschte wieder auf einen Abstiegsplatz ab. Vor 1.237 Besuchern im traditionsreichen Stadion Rote Erde brachte Winterzugang Marwin Studtrucker (10.) den WSV zwar schon in der Anfangsphase 1:0 in Führung. Marco Hober (22.), Steffen Tigges (50.) und Joseph Boyamba (59.) wendeten jedoch für den BVB das Blatt.

Die Sportfreunde Lotte setzten sich beim abstiegsbedrohten Liganeuling VfB Homberg 3:0 (0:0) durch. Dabei spielte den Gästen aus dem Tecklenburger Land kurz nach der Pause die Gelb-Rote Karte für Hombergs Metin Kücükarslan wegen Foulspiels (46.) in die Karten. In Überzahl waren Gianluca Przondziono (68.) sowie die beiden eingewechselten Jegor Jagupov (77.) und Erhan Yilmaz (90.+1) für die Sportfreunde erfolgreich.

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Meniskus-OP bei Oktay Dal

Viele weitere Spieler stehen Aufsteiger nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.