Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Gelungenes Debüt für Neu-Trainer Hildmann

Preußen Münster: Gelungenes Debüt für Neu-Trainer Hildmann

„Adlerträger“ gewinnen 2:1 bei Mitkonkurrent FC Carl Zeiss Jena.
Einen gelungenen Einstand feierte Sascha Hildmann (Foto), neuer Trainer beim Drittligisten SC Preußen Münster. Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena verkürzten die „Adlerträger“ den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen auf drei Punkte. Beide Tore für Münster erzielte Angreifer Lucas Cueto (33., Handelfmeter/68.).

Im Top-Spiel zwischen Tabellenführer MSV Duisburg und dem ersten Verfolger FC Ingolstadt 04 (1:1) hielt das Team von MSV-Cheftrainer Torsten Lieberknecht die „Schanzer“ auf Distanz und verteidigte Platz eins. Nach dem Rückstand durch Dennis Eckert Ayensa (71.) sorgte MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp (86.) vor 14.513 Zuschauern mit einem verwandelten Foulelfmeter für den Endstand. Es war bereits sein 13. Saisontreffer.

Beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Patrick Glöckner verpasste der FC Viktoria Köln mit dem 2:2 beim Chemnitzer FC einen erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich (32.) und Torjäger Albert Bunjaku (36.) mit seinem 14. Saisontor drehten die Partie, bevor CFC-Kapitän Philipp Hosiner mit seinem zweiten verwandelten Foulelfmeter (25./38.) für den Endstand sorgte. Die Mannschaft von Viktoria-Trainer Pavel Dotchev rangiert nach dem 13. Spiel in Folge ohne Sieg mit einem Zähler Vorsprung über dem Strich.

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Meniskus-OP bei Oktay Dal

Viele weitere Spieler stehen Aufsteiger nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.