Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Haltern gewinnt erstes Heimspiel in Wattenscheid

RL West: Haltern gewinnt erstes Heimspiel in Wattenscheid

Nach 2:1 gegen Alemannia Aachen nicht mehr auf Abstiegsplatz.
Aufsteiger TuS Haltern verließ durch ein 2:1 (0:0) gegen Alemannia Aachen die Abstiegszone in der Regionalliga West. Dabei steckte die Mannschaft von TuS-Trainer Magnus Niemöller auch einen 0:1-Rückstand durch einen Treffer von Sebastian Schmitt (56.) schnell weg. Winterzugang Emre Yesilova (60.) und Stefan Oerterer (Foto/76.) sorgten für die Wende.

Für Haltern war es das erste von insgesamt drei Heimspielen, die im Wattenscheider Lohrheidestadion ausgetragen werden. Auch gegen die beiden Titelaspiranten Rot-Weiss Essen (Mittwoch, 4. März) und Rot-Weiß Oberhausen (Samstag, 14. März) wird der TuS seine Gäste in der Spielstätte der insolventen SG Wattenscheid 09 empfangen.

Mit dem ersten Dreier seit dem 12. Oktober (2:1 bei der U 23 von Borussia Dortmund) schöpfte der SV Lippstadt 08 neue Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib. Gegen die zweite Mannschaft von BVB-Rivale FC Schalke 04 kamen die Lippstädter zu einem 2:0 (1:0)-Heimerfolg. Kapitän Janik Brosch (26.) stellte die Weichen auf Sieg. Der eingewechselte Yannick Albrecht (90.+2) sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen in Testspielen in Torlaune: Auf 7:0 folgt 14:0!

Zwei deutliche Siege gegen Teams des Oberligisten TuS Ennepetal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.