Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Primus Rödinghausen hält weiter Kurs – RWO bleibt oben dran

Primus Rödinghausen hält weiter Kurs – RWO bleibt oben dran

Meisterschaftsaspiranten starten mit Heimsiegen ins neue Jahr.
Der SV Rödinghausen hat die Tabellenführung in der Regionalliga West am 22. Spieltag gefestigt. Eine Woche vor dem Spitzenspiel beim ersten Verfolger Rot-Weiss Essen (Samstag, 1. Februar, 14 Uhr) startete das Team von SVR-Trainer Enrico Maaßen (Foto) mit einem allerdings mühsamen 2:1 (0:0)-Heimsieg gegen Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 in das neue Fußballjahr 2020 und verteidigte damit auch den Sechs-Punkte-Vorsprung vor den Essenern, die allerdings noch eine Nachholpartie in der Hinterhand haben.

Erst nach einer guten Stunde brach Eros Dacaj (61.) mit einem Freistoßtreffer für Rödinghausen den Bann. Mit seinem 18. Saisontreffer baute Torjäger Simon Engelmann (74., Foulelfmeter) den Vorsprung aus, ehe Metin Kizil (83.) in der Schlussphase ebenfalls per Foulelfmeter noch einmal für Spannung sorgte.

Den sechsten Sieg der Gastgeber aus den vergangenen sieben Punkten (19 Punkte) konnte der SV Bergisch Gladbach 09 aber nicht mehr verhindern. Der Tabellenletzte ist jetzt sieben Zähler von einem sicheren Nichtabstiegsplatz entfernt.

Anschluss an die Tabellenspitze hält der Traditionsvereins Rot-Weiß Oberhausen nach dem 3:0 (1:0) gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach. Seit acht Partien haben die „Kleeblätter“ nicht mehr verloren, seit drei Begegnungen gab es keinen Punktverlust mehr.

Vor 2.169 Zuschauern im Stadion Niederrhein brachte Vincent Louis Stenzel (22.) die Rot-Weißen auf die Siegerstraße. Cihan Özkara (51.) und der eingewechselte Ex-Gladbacher Giuseppe Pisano (79.) machten alles klar. Die Borussia musste bereits ab der 26. Minute in Unterzahl spielen, nachdem Torhüter Jan Olschowsky wegen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte gesehen hatte.

Das könnte Sie interessieren:

5:0! Rot-Weiss Essen überzeugt gegen RSV Meinerzhagen

Marcel Platzek eröffnet Torreigen gegen Westfalen-Oberligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.