Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Christoph Strässer bleibt Präsident

SC Preußen Münster: Christoph Strässer bleibt Präsident

Kommunikations-Fachmann Bernd Homann neues Mitglied der Vereinsführung.
Bei einer Sitzung des neugewählten Aufsichtsrates des Drittligisten SC Preußen Münster wurden wichtige Weichen für die Zukunft des eingetragenen Vereins und der ausgegliederten Kapitalgesellschaft gestellt. Auf Vorschlag des Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Westermann wurde Christoph Strässer (Foto) erneut zum Vereinspräsidenten gewählt, der sogleich sein Präsidium für die nächsten drei Jahre vorstellte.

Neben dem Präsidenten bleiben wie bisher Siggi Höing (Sponsoren), Burkhard Brüx (Fans) und Hans-Jürgen Eidecker (Finanzen) im Amt. Neu im Gremium ist Bernd Homann, der Martin Jostmeier ablöst und sich mit seiner Expertise besonders im Bereich Marketing und Kommunikation einbringen soll. Alle Entscheidungen über die Berufungen der Vorstandsmitglieder fielen einstimmig.

„Martin Jostmeier, der sich stets mit aller Kraft in die sehr zeitaufwendige ehrenamtliche Tätigkeit eingebracht hat, soll dem SC Preußen auch weiterhin in wichtiger Funktion erhalten bleiben und Mitglied des Aufsichtsrates der Kapitalgesellschaft werden“, erklärt Christoph Strässer. „Wir sind aber auch sehr froh, dass wir mit Bernd Homann einen ausgewiesenen Fachmann hinzugewonnen haben.“

Der 53-jährige Bernd Homann ist seit 2004 Leiter der Unternehmenskommunikation eines Münsteraner Agrar- und Großhandels sowie seit 2018 Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft, die als Full-Service-Werbeagentur am Markt tätig ist. „Ich freue mich auf die Arbeit im Präsidium des SC Preußen“, so Homann. „Es ist eine spannende Aufgabe, die ich mit viel Begeisterung angehen werde. Dabei liegt mir die Positionierung des Vereins auch außerhalb der sportlichen Wahrnehmung am Herzen. Der SC Preußen gehört zu Münster wie Dom und Prinzipalmarkt.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Trio meldet sich nach langen Pausen zurück

Bernard Kyere, Moritz Fritz und Fabian Holthaus bei Testspiel im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.