Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Jacob Bruun Larsen zur TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund: Jacob Bruun Larsen zur TSG Hoffenheim

21-jähriger Däne bat nach fünf Jahren beim BVB um die Freigabe.
Nach fünf Jahren beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund sucht Offensivspieler Jacob Bruun Larsen (Foto) eine neue sportliche Herausforderung und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Ligakonkurrenten TSG Hoffenheim an.

„Wir haben nach intensiven Überlegungen Jacobs Bitte um Freigabe entsprochen und wünschen ihm bei seiner neuen Station alles Gute. Seinen sportlichen Weg werden wir weiterhin genau verfolgen“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Bruun Larsen war im Januar 2015 von Lyngby BK in die Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund gewechselt. Der damals 16-Jährige entwickelte sich von Beginn an zu einem Leistungsträger in seinen Jugendmannschaften, gewann mit der U 17 sowie mit der U 19 in drei aufeinanderfolgenden Jahren an der Seite seines Freundes Christian Pulisic (inzwischen FC Chelsea) die Deutsche Meisterschaft, nahm mit Dänemarks Olympiaauswahl an den Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil.

Seinen Einstand bei den BVB-Profis feierte Jacob Bruun Larsen am 26. Oktober 2016 im DFB-Pokal gegen den 1. FC Union Berlin. Es folgten 39 weitere Einsätze im schwarz-gelben Trikot in der UEFA Champions League, im Pokal und in der Bundesliga, in denen ihm drei Treffer gelangen. Am 21. März 2019 debütierte der Däne beim 2:2 gegen den Kosovo in der A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes.

„Ich möchte mich bei meinen Trainern und Mitspielern, bei allen Mitarbeitern des BVB und den Fans für die Unterstützung und eine unfassbare Zeit bedanken. Auch wenn ich den Verein nun wechsle, werde ich sie für immer im Herzen tragen“, betont Jacob Bruun Larsen.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 verschenkt Trikots an Dauerkarteninhaber

Trikot-Ärmel ist mit dem Aktionslogo #NurImWir beflockt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.