Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Preußen Münster lässt Ugur Tezel ziehen

3. Liga: Preußen Münster lässt Ugur Tezel ziehen

Verteidiger kehrt in seine Heimatstadt zurück und kickt für Berliner AK.


Der Drittligist SC Preußen Münster und Ugur Tezel (auf dem Foto rechts) haben sich kurz vor dem Ablauf der Transferperiode getrennt. Die „Adlerträger“ lösten den Vertrag mit dem 22-jährigen Außenverteidiger auf. Tezel zieht es zurück in seine Heimstadt Berlin, wo er ab sofort für den Berliner AK in der Regionalliga Nordost zum Einsatz kommen soll.

„Wir standen mit Uli, der sich hier trotz fehlender sportlicher Perspektive immer tadellos verhalten hat, in einem offenen Austausch und wünschen ihm nun für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute“, kommentiert Malte Metzelder (links), Geschäftsführer Sport beim SC Preußen. Tezel, der im Nachwuchsbereich bei Hertha BSC ausgebildet worden war, kam in dieser Saison für Münster lediglich zu einem Drittliga-Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz macht Boden gut

29-jähriger Rechtsverteidiger nun auf Platz zwei der Rekordspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.