Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Marco Reus trifft auf „Lieblingsgegner“

Borussia Dortmund: Marco Reus trifft auf „Lieblingsgegner“

Favre-Mannschaft gastiert am Dienstag im DFB-Pokal bei Werder Bremen.
Am Dienstag, 20.45 Uhr, tritt Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals beim SV Werder Bremen an. Es ist bereits das fünfte Duell zwischen diesen beiden Vereinen in der Runde der letzten 16 Mannschaften. Keine andere Paarung gab es im Achtelfinale so oft. Die Bilanz spricht dabei für Bremen: Der SV Werder gewann bisher dreimal, der BVB setzte sich nur einmal durch.

Dortmunds Nationalspieler Marco Reus (Foto) freut sich besonders auf seinen „Lieblingsgegner“. Der BVB-Kapitän erzielte in 18 Pflichtspielen gegen Bremen nicht weniger als 14 Tore – mehr als gegen jedes andere Team in seiner Profikarriere. Außerdem gelang Reus in den letzten fünf Duellen mit dem SV Werder immer mindestens ein Treffer. Eine längere Serie schaffte er noch gegen keinen Gegner.

Definitiv fehlen wird bei der Borussia nur der Däne Thomas Delaney wegen seiner Knieverletztung. „Dan-Axel Zagadou kommt dagegen nach seiner Muskelverletzung zurück“, meinte der BVB-Trainer Lucien Favre. Ob Neuzugang und Nationalspieler Emre Can (zuvor Juventus Turin) sein Debüt geben wird, ließ der Schweizer offen. Zumindest steht Can erstmals im Kader. Zu der Partie im Bremer Weserstadion wird der BVB von rund 4.000 Fans begleitet.

Text: Ira Debat

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele am Samstag: Stoppelkamp lässt MSV Duisburg jubeln

Kapitän erzielt 1:0-Siegtreffer gegen Absteiger SC Preußen Münster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.