Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 3:2-Erfolg gegen Hertha BSC! Schalke 04 dreht 0:2-Rückstand

3:2-Erfolg gegen Hertha BSC! Schalke 04 dreht 0:2-Rückstand

„Knappen“ stehen nach Verlängerung im Viertelfinale des DFB-Pokals.
Riesenjubel beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04: Durch ein 3:2 (2:2, 0:2) nach Verlängerung gegen den Ligakonkurrenten Hertha BSC qualifizierten sich die „Knappen“ zum vierten Mal in Folge für das Viertelfinale im DFB-Pokal. Dabei holte die Mannschaft von S04-Trainer David Wagner erst in der Schlussphase der regulären Spielzeit einen 0:2-Rückstand auf.

Daniel Caligiuri (76.) und Amine Harit (82.) sorgten für den Ausgleich. In der Verlängerung machte der eingewechselte Benito Raman (Foto/115.) für die Gastgeber in Überzahl (Gelb-Rot für Hertha-Spieler Jordan Torunarigha/100.) alles klar. Schalke-Trainer Wagner hatte kurz nach Torunarighas Platzverweis wegen des Gerangels die Rote Karte gesehen (102.) und erlebte den Siegtreffer nicht mehr im Innenraum.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal: Entscheidung über Gegner des FC Schalke 04 am Mittwoch

Landgericht München verhandelte rund dreieinhalb Stunden mündlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.