Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Axel Kleinkorres kehrt nach Mülheim zurück

Galopp: Axel Kleinkorres kehrt nach Mülheim zurück

61-jähriger Trainer war 15 Jahre auf der Bahn in Neuss engagiert.
Einen weiteren Zuwachs meldet die Trainingszentrale der Mülheimer Galopprennbahn Raffelberg. Nach Jean-Pierre Carvalho, der seit dem 1. Januar das dortige Trainerteam verstärkt, wechselt zum 1. April nunmehr auch Axel Kleinkorres (61) mit 20 Pferden zum Raffelberg.

Der gebürtige Dinslakener hatte bisher auf der Neusser Galopprennbahn 15 Jahre lang als Trainer erfolgreich gearbeitet. Dort wird nach dem Renn- auch der Trainingsbetrieb beendet.

Während seiner bisherigen Karriere gewann Axel Kleinkorres als Trainer 420 Rennen. Zuvor war er viele Jahre auch im Trabrennsport engagiert.

„Mein Team und ich freuen uns sehr auf Mülheim. Hier begann meine Karriere im Jahr 2001. Es ist bemerkenswert, was der neu gegründete Rennclub Mülheim leistet. Da ist man schon stolz, ein Teil des Trainerteams sein zu dürfen“, wird Kleinkorres vom Rennclub zitiert.

Der bekennende Werder Bremen-Fan Kleinkorres gilt als exzellenter Pferdemann und feierte unter anderem mit Pferden wie Shinko’s Best, König Speed, Elli, Irish Eagle oder Matchwinner große Erfolge.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hamburg: Deutliches Plus bei Derby-Nennungen für 2021

Meldefrist ebenso wie beim „Preis der Diana“ bis 28. September verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.