Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Bolte-Schützling landet in Dubai auf Rang fünf

Galopp: Bolte-Schützling landet in Dubai auf Rang fünf

Sechsjähriger Wallach Fuego Del Amor mit starker Leistung.
Weiterer Achtungserfolg für die deutsche Hoffnung beim „World Cup Carnival“ auf der Galopprennbahn Meydan in Dubai: Der von Dr. Andreas Bolte (Foto) in Lengerich für den Schweizer Michael Peter Reichstein trainierte Fuego Del Amor belegte am Donnerstagabend einen guten fünften Platz in der „Yahsat Trophy“.

In dieser mit 135.000 Dollar dotierten Prüfung über 1.400 Meter auf Gras hatte der sechsjährige Wallach mit Jockey Sam Hitchcott mit der günstigen Startnummer 2 im zehnköpfigen Feld stets einen Platz im Vordertreffen – an vierter, fünfter Stelle. Stets ganz an der Innenseite postiert, entfaltete der Deutsche auch sehr starke Momente und war in einem packenden Endkampf als 410:10-Außenseiter dichtauf, wobei er auf Rang fünf (Preisgeld: 4.050 Dollar) alles andere als weit hinter der Siegerin Beyond Reason war.

Die von Charles Appleby für den Stall Godolphin von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed aufgebotene Stute wurde ihrer Favoritenrolle mit William Buick glänzend gerecht, musste aber hart kämpfen, um den nach einem Spurwechsel gewaltig anpackenden Laieth (mit dem Niederländer Adrie de Vries im Sattel) sowie Tashweeq und Rodaini in Schach zu halten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Lokalmatador Marcel Weiß stellt zwei Favoriten

Hauptrennen am Samstag ist mit 52.000 Euro Preisgeld dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.