Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Florian Rüters Traumtor bringt Alemannia Aachen auf Kurs

Florian Rüters Traumtor bringt Alemannia Aachen auf Kurs

Team von Trainer Fuat Kilic nach 2:0 beim VfB Homberg auf Rang fünf.
Der Traditionsverein Alemannia Aachen ist in der Regionalliga West zumindest vorerst auf den fünften Tabellenplatz geklettert. Das Team von Trainer Fuat Kilic (Foto) fuhr zum Auftakt des 24. Spieltages einen 2:0 (0:0)-Auswärtserfolg beim abstiegsbedrohten Liganeuling VfB Homberg ein und landete damit im dritten Anlauf den ersten Dreier nach der Winterpause. Die Gastgeber bleiben nach der dritten Niederlage in Serie auf einem Abstiegsplatz.

Mit einem sehenswerten Distanzschuss, der genau im Torwinkel einschlug, brachte Florian Rüter (62.) die Alemannia auf die Siegerstraße. Für die Entscheidung sorgte in der Nachspielzeit der nur zwei Minuten zuvor eingewechselte Manuel Glowacz (90.+3), der aus 25 Metern ins verlassene Homberger Tor traf. VfB-Schlussmann Philipp Gutkowski war zuvor bei einem Freistoß mit nach vorne geeilt.

Das könnte Sie interessieren:

Köln: Fortuna-Wein ab sofort neu im Onlineshop

Auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie soll Genuss nicht zu kurz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.