Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Sportfreunde Lotte: Entwarnung bei Kevin Freiberger

Sportfreunde Lotte: Entwarnung bei Kevin Freiberger

Kein Kreuzbandriss beim 31-jährigen Angreifer und frisch gebackenen Vater.
Beim West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte gab Angreifer Kevin Freiberger (Foto) zumindest leichte Entwarnung. Der 31-Jährige, der im Gastspiel bei Spitzenreiter SV Rödinghausen (0:1) nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung den Platz wieder wegen einer Knieverletzung verlassen musste, hat nach eigener Aussage zumindest nicht wieder einen Kreuzbandriss erlitten.

Schon zuvor gab es für Freiberger, der bei den Sportfreunden mit neun Treffern in dieser Saison der beste Torschütze ist, noch größeren Grund zur Freude. Er wurde Vater von Töchterchen Mia. „Das ist das Größte für mich, ich bin richtig stolz“, schwärmte Freiberger. Mutter und Tochter sind wohlauf.

Das könnte Sie interessieren:

Torhüter Ricco Cymer schießt Alemannia Aachen zum 3:3

Rödinghausen war nach Engelmann-Doppelpack zunächst 2:0 vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.