Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Hertha BSC: Interimstrainer Alexander Nouri in Paderborn auf der Bank

Hertha BSC: Interimstrainer Alexander Nouri in Paderborn auf der Bank

Jürgen Klinsmann kehrt nicht in den Aufsichtsrat zurück.
Nach dem überraschenden Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wird dessen vorheriger Assistent Alexander Nouri (Foto) am Samstag, 15.30 Uhr, im Spiel beim SC Paderborn 07 auf der Trainerbank sitzen. Der 40-Jährige arbeitete schon als Chefcoach für den SV Werder Bremen und den FC Ingolstadt 04.

Jürgen Klinsmann, der sich Anfang November den Berlinern angeschlossen und nach der Trennung von Ante Covic Ende des Monats als Trainer übernommen hatte, wird nicht in seine Funktion als Aufsichtsratsmitglied zurückkehren.

„Aufgrund der Art und Weise des Abschieds ist eine weitere Zusammenarbeit im Aufsichtsrat von Hertha BSC leider nicht vorstellbar. Eine zielführende Zusammenarbeit ist unter diesen Gesichtspunkten leider nicht mehr möglich“, so Hertha BSC-Investor Lars Windhorst. „Ob wir – wenn sich die Wogen geglättet haben – noch einmal in einer anderen Art und Weise zusammenarbeiten, kann ich noch nicht sagen.“

Foto-Quelle: Hertha BSC

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt verlängert mit Valentin Henneke und Henning Matriciani

Beide Eigengewächse kicken schon seit vielen Jahre für Westfalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.