Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Maximilian Schulze Niehues rettet Remis

SC Preußen Münster: Maximilian Schulze Niehues rettet Remis

Abstiegsbedrohter Traditionsklub kommt zu 0:0 gegen Würzburger Kickers.
Der stark abstiegsbedrohte Drittligist SC Preußen Münster musste sich zum Auftakt des 24. Spieltages mit einem 0:0 gegen die Würzburger Kickers begnügen, verkürzte aber immerhin den Rückstand zum ersten Nicht-Abstiegsplatz auf sechs Punkte. Die etwas besseren Torchancen hatten die Gäste, scheiterten aber mehrfach an Preußen-Schlussmann Maximilian Schulze Niehues (Foto).

Trotz des verpassten Sieges gab sich der Münsteraner Torhüter kämpferisch: „Selbstverständlich hätten wir gerne drei Punkte geholt. Dennoch ist die Mannschaft auf einem guten Weg. Wir werden weiterhin alles geben, um den Klassenverbleib zu schaffen.“

Überschattet wurde die Partie von einer rassistischen Beleidigung des Würzburger Linksverteidigers Leroy Kwadwo (früher Rot-Weiss Essen) durch einen einzelnen Zuschauer. Dieser wurde jedoch – auch durch die Mithilfe anderer Besucher – schnell ausfindig gemacht und in Polizeigewahrsam genommen. Zahlreiche Preußen-Fans sowie auch einige Spieler munterten Kwadwo mit Applaus auf.

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Acht Neuzugänge beim Trainingsauftakt

Aufsteiger wird am 19. Juli mit der Vorbereitung beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.