Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB siegt 2:1 bei Wiedersehen mit Ex-Trainer Thomas Tuchel

BVB siegt 2:1 bei Wiedersehen mit Ex-Trainer Thomas Tuchel

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris St. Germain.
Es war das Aufeinandertreffen der beiden torgefährlichsten Mannschaften in Europas Top-Ligen: Borussia Dortmund – 63 Treffer in 22 Partien – gegen Paris St. Germain (67 in 25). Das Team von BVB-Trainer Lucien Favre behielt im Duell mit dem französischen Serienmeister, der vom früheren Dortmunder Trainer Thomas Tuchel (Foto) betreut wird, 2:1 (0:0) die Oberhand und geht damit mit einem kleinen Vorsprung in das Rückspiel am Mittwoch, 11. März, im Pariser Prinzenpark.

Der neue BVB-Torjäger Erling Haaland erzielte im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League gegen Frankreichs Titelverteidiger und souveränen Tabellenführer, zu dessen Stars unter anderem der Brasilianer Neymar, der Argentinier Angel di Maria und der französische Weltmeister Kylian Mbappé gehören, beide Dortmunder Treffer. Neymar glich zwischenzeitlich aus. Die beiden Ex-Schalker und deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer blieben bei PSG 90 Minuten auf der Bank.

Nicht zurückgreifen konnte die Borussia auf Julian Brandt (Außenbandanriss im Sprunggelenk), Kapitän Marco Reus (Muskelverletzung) und Thomas Delaney (Aufbautraining).

Das könnte Sie interessieren:

Bundesliga: Schalke 04 startet beim FC Bayern – BVB gegen Gladbach

DFL gibt Spielpläne für kommende Saison 2020/2021 bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.