Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04 verlängert Vertrag mit Nick Taitague bis 2021

Schalke 04 verlängert Vertrag mit Nick Taitague bis 2021

U 23-Offensivspieler soll neue Chance auf Durchbruch im Profikader erhalten.


Der FC Schalke 04 hat den auslaufenden Lizenzspielervertrag mit U 23-Offensivspieler Nick Taitague (Foto) um ein weiteres Jahr (bis zum 30. Juni 2021) verlängert. Bestandteil der Vereinbarung ist eine Option auf eine Ausdehnung bis Sommer 2023. Der 21-Jährige war Anfang 2017 vom FC Richmond in den USA (Virginia) in die U 19 der „Königsblauen“ gewechselt. Hier hatte der trickreiche Mittelfelddribbler auf Anhieb positiv auf sich aufmerksam gemacht, bevor er einige gesundheitliche Rückschläge erlitt.

„Nick ist als vielversprechendes Talent zum Verein gekommen, hatte aber in den vergangenen Jahren einiges Verletzungspech“, erklärt Sportvorstand Jochen Schneider. „Nun will er einen neuen Anlauf nehmen, um den dauerhaften Sprung in den Profifußball zu schaffen. Wir glauben an ihn und geben ihm diese Chance.“

Ende des letzten Jahres gehörte Taitague in zwei Partien zur Startelf der Schalker U 23 in der Regionalliga West. Im Januar hatte der einstige U 20-Nationalspieler der USA am Wintertrainingslager der Lizenzspielermannschaft in Fuente Alamo in Spanien teilgenommen. Zuletzt musste er aber erneut verletzungsbedingt pausieren.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Corona-Krise: 1. FC Köln startet Hilfsaktion für Obdachlose

Zweimal pro Woche werden in der Innenstadt Care-Pakete verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.