Startseite / Fußball / Torhüter Ricco Cymer schießt Alemannia Aachen zum 3:3

Torhüter Ricco Cymer schießt Alemannia Aachen zum 3:3

Rödinghausen war nach Engelmann-Doppelpack zunächst 2:0 vorne.
Der Traditionsverein Alemannia Aachen hat sich am 26. Spieltag der Regionalliga West kurz vor dem Abpfiff noch einen Punkt gesichert. Der nach vorne aufgerückte Torhüter Ricco Cymer (Foto, 90.+2) schoss den ehemaligen Bundesligisten in der Nachspielzeit zum 3:3 (0:2) beim Tabellenführer SV Rödinghausen. Cymer nahm die Kugel nach einer Hereingabe elegant an und schoss den Ball unter die Latte. Rödinghausens Schlussmann Niclas Heimann war chancenlos. Für den SVR endete damit eine Serie von sechs Siegen.

Dabei hatte Rödinghausens Top-Torjäger Simon Engelmann (30./40.) zunächst seine Saisontreffer 22 und 23 zu einer vermeintlich komfortablen 2:0-Führung erzielt und damit seine Führung in der Torschützenliste ausgebaut. Auf den zwischenzeitlichen Ausgleich von Vincent Boesen (47.) antwortete Eros Dacaj (52.) für den SVR mit einem verwandelten Freistoß aus rund 30 Metern. Boesen (54.) machte seinen Doppelpack perfekt, bevor Ricco Cymer (90.+2) mit seinem spektakulären Schlusspunkt noch für das Remis sorgte.

Kurios: Durch das 3:3 zwischen dem SV Rödinghausen und Alemannia Aachen endeten alle sieben bislang ausgetragenen Partien des 26. Spieltages in der West-Staffel mit Unentschieden. Das Duell zwischen dem SV Lippstadt 08 und Aufsteiger SV Bergisch Gladbach 09 war witterungsbedingt abgesagt worden.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Acht Neuzugänge beim Trainingsauftakt

Aufsteiger wird am 19. Juli mit der Vorbereitung beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.