Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bitteres 3:3! Fortuna Düsseldorf gibt 3:0-Führung aus der Hand

Bitteres 3:3! Fortuna Düsseldorf gibt 3:0-Führung aus der Hand

Team von Trainer Rösler verpasst Sprung auf Nichtabstiegsplatz.
Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat zum Auftakt des 24. Spieltages einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib und den möglichen Sprung auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz verpasst. Beim 3:3 (3:0) gegen den direkten Konkurrenten Hertha BSC verspielte das Team von Trainer Uwe Rösler in der zweiten Halbzeit eine 3:0-Führung.

Doppeltorschütze Kenan Karaman (Foto) und Erik Thommy hatten vor der Pause für die Gastgeber getroffen. In der zweiten Halbzeit leitete ein Eigentor von Thommy die Wende ein. Die Düsseldorfer bleiben damit sechs Punkte hinter Hertha BSC.

Das könnte Sie interessieren:

DHB und Essener Sport: Trauer um Karl-Heinz Weißenfels

Langjährige „Stimme der Grugahalle“ im Alter von 80 Jahren verstummt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.