Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Neuss: Rennvereinsgründung als Neuanfang?

Galopp Neuss: Rennvereinsgründung als Neuanfang?

„Galoppclub Neuss Niederrhein“ will am Hessentor Rennen durchführen.
Wird es auf der Galopprennbahn am Hessentor in Neuss doch noch Rennen geben? Zwei Monate nach dem Aus des bisherigen Neusser Reiter- und Rennvereins, dessen Pachtvertrag mit der Stadt nicht mehr verlängert worden war und der sich inzwischen in einem Insolvenzeröffnungsverfahren befindet, hat sich zumindest ein neuer Rennverein gegründet. Der „Galoppclub Neuss Niederrhein“ will künftig auf der Neusser Rennbahn wieder den Rennbetrieb aufnehmen. Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“.

Präsident des neuen Rennevereins ist Marc Troellsch (42), der auch Rennpferdebesitzer bei der Neusser Trainerin Katja Gernreich ist. Mit einigen Mitstreitern hat er ein Konzept erarbeitet, das nach Informationen der Fachzeitung „Sport-Welt“ zumindest schon bei einer der politischen Parteien im Rat der Stadt Neuss auf Gegenliebe gestoßen sei.

Geplant wird demnach mit sechs Winterrenntagen und auch einigen Grasbahnrennen. Für die Umsetzung müssen im ersten Schritt politische Mehrheiten im Stadtrat gefunden werden. Die nächste Ratssitzung findet am 20. März statt.

Foto: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Henk Grewes Derby-Hoffnung Rubaiyat ist „Galopper des Jahres“

Dreijähriger Hengst erhält bei Publikumswahl 42 Prozent der Stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.