Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen reicht Zulassungs-Unterlagen für 3. Liga ein

Rot-Weiss Essen reicht Zulassungs-Unterlagen für 3. Liga ein

DFB bestätigt form- und fristgerechten Eingang der Dokumente.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat erstmals seit der Saison 2016/2017 wieder die Zulassungs-Unterlagen für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund eingereicht. Der DFB bestätigte bereits den form- und fristgerechten Eingang der Dokumente sowohl für den wirtschaftlichen als auch den technisch-organisatorischen Teil.

„Damit haben wir zunächst einmal die erste Hürde gemeistert“, sagt RWE-Vorstandvorsitzender Marcus Uhlig. „Wir rechnen mit einer inhaltlichen Rückmeldung des DFB bis Ende April, wo den Vereinen dann gegebenenfalls Bedingungen mitgeteilt werden, die dann wiederum spätestens bis zum 28. Mai zu erfüllen sind, um die Zulassung für die 3. Liga zu erhalten. Nach diesem ersten administrativen Schritt wollen wir jetzt natürlich auch sportlich weiter nachlegen und dranbleiben.“

Bis Montag (2. März) haben alle Vereine der Regionalligen noch Zeit, ihren Zulassungsantrag für die 3. Liga beim DFB einzureichen. Rot-Weiss Essen verzichtete in den letzten zwei Jahren aufgrund des jeweiligen Punkterückstands auf das Zulassungsverfahren. Jetzt schickten die Essener erstmals wieder Unterlagen nach Frankfurt. Tabellenführer SV Rödinghausen hat dagegen bereits angekündigt, nicht am Zulassungsverfahren teilzunehmen.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: Kaution erst kurz vor Saisonbeginn fällig

Westdeutscher Fußballverband reagiert auf Auswirkungen der Corona-Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.