Startseite / Fußball / Rödinghausens Trainer Maaßen: „Wir bleiben ehrgeizig“

Rödinghausens Trainer Maaßen: „Wir bleiben ehrgeizig“

Spitzenreiter will Bestmarke aus dem Vorjahr noch einmal überbieten.
Für den West-Regionalligisten SV Rödinghausen steht nach dem 3:3 gegen Alemannia Aachen und dem 5:1 gegen Austeiger TuS Haltern am kommenden Samstag, 14 Uhr, gegen die U 23 von Borussia Dortmund bereits das dritte Heimspiel in Folge auf dem Programm. Trotz des Verzichts auf den möglichen Aufstieg in die 3. Liga will der Tabellenführer die Punkte-Bestmarke aus der Vorsaison noch einmal deutlich überbieten.

Nach dem 19. Saisonsieg (in 25 Partien) haben die Ostwestfalen bereits 60 Punkte auf dem Konto. Zum Vergleich: Am Ende der letzten Saison bedeuteten 63 Zähler eine neue Vereinsbestmarke, Viktoria Köln reichten 67 Punkte zu Meisterschaft und Aufstieg.

„Das ist eine unfassbare Ausbeute“, sagt Trainer Enrico Maaßen (Foto) gegenüber dem Fachmagazin kicker und MSPW. „Wie wir gegen Haltern einen tief stehenden und diszipliniert verteidigenden Gegner trotz schwieriger Platzverhältnisse bespielt und mit etwa 85 Prozent Ballbesitz dominiert haben, war große Klasse.“ Der angehende Fußball-Lehrer, für den ab Mitte März die Prüfungen an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef anstehen, fügt hinzu: „Wir bleiben ehrgeizig.“

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Ex-Duisburger Petar Sliskovic zum SV Wehen Wiesbaden

Angreifer wechselt vom Ligakonkurrenten Türkgücü München nach Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.