Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalkes Alessandro Schöpf: „Auf diesen Auftritt aufbauen“

Schalkes Alessandro Schöpf: „Auf diesen Auftritt aufbauen“

Mittelfeldspieler trotz Pokal-Aus mit der Leistung zufrieden.
Ein Tor von Nationalspieler Joshua Kimmich kurz vor der Pause zum 0:1-Endstand machte die Hoffnung des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 auf einen Erfolg gegen den FC Bayern München und damit auf den Einzug in das DFB-Pokal-Halbfinal zunichte.

„Es war spannend bis zum Schluss. Die Enttäuschung über die Niederlage ist natürlich größer als das Gefühl, dass wir gegen eine starke Mannschaft ein gutes Spiel gemacht haben“, so Schalke-Angreifer Guido Burgstaller, der nach sechs Pflichtspielen wieder in der Startelf stand. „Leider hat uns vor dem Tor das nötige Quäntchen Glück gefehlt. Wenn du die Bayern schlagen willst, musst du deine Chancen nutzen. Trotz der Niederlage haben wir vieles gut gemacht. Dieser Auftritt gibt uns sicherlich Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben.“

Burgstallers Mitspieler Alessandro Schöpf (Foto), der von 2009 bis 2014 selbst das Trikot des FC Bayern München trug, ergänzt: „Trotz des Gegentores haben wir nicht aufgesteckt und immer wieder versucht, Nadelstiche zu setzen. Leider haben wir uns am Ende nicht belohnt. Trotzdem können wir auf diesen Auftritt aufbauen.“

In der Bundesliga geht es am Samstag, 15.30 Uhr, schon mit dem nächsten Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Auch Kohler und Klose jetzt in der „Hall of Fame“

Außerdem Horst Eckel, Joachim Streich und Udo Lattek aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.