Startseite / Fußball / Oberliga / SpVg Schonnebeck: Torjäger Daniel Schröder kommt aus Steele

SpVg Schonnebeck: Torjäger Daniel Schröder kommt aus Steele

Zweiter Neuzugang zur Saison 2020/2021 steht bei „Schwalben“ fest.
Mit Daniel Schröder (Foto) stellte die Spielvereinigung Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein ihren zweiten Neuzugang für die kommende Saison 2020/2021 vor. Der 25-jährige Linksfuß wechselt von der SpVgg. Steele 03/09 nach Schonnebeck. Bei seinem bisherigen Verein war Schröder mit 21 Toren in 29 Spielen maßgeblich am Aufstieg der Steeler in die Landesliga beteiligt. In der höheren Spielklasse zeigte er ebenfalls sein Talent und kommt bislang auf 17 Tore in 19 Spielen.

„Nachdem wir Daniel mehrfach beobachtet hatten, hinterließ er auch während einer Trainingswoche bei uns einen bleibenden Eindruck. Daher sind wir uns sicher, dass er den Sprung in die Oberliga schaffen und uns viel Freude bereiten wird“, so das Statement von Trainer Dirk Tönnies.

Auch Christian Leben, Schonnebecks Sportliche Leiter, zeigt sich überzeugt: „Daniel ist ein Mittelstürmer mit einem guten Gefühl für den Raum, der aus unterschiedlichen Positionen torgefährlich werden kann, aber auch gerne mal auf der Abseitslinie lauert und dann sein Tempo zu seinem Vorteil ausnutzt. Seine Torquote spricht für seinen guten Torabschluss.“

Ergänzend dankt Leben aber auch dem abgebendem Verein: „An dieser Stelle möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bei der SpVgg. Steele, besonders in Person von Markus Niemann bedanken, der problemlos einer Probetrainingswoche von Daniel zugestimmt hat. Daniels Wechsel zu uns ist ein erster Schritt in Richtung einer engeren Zusammenarbeit beider Vereine in der Zukunft.“

Foto-Quelle: SpVg Schonnebeck

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga Niederrhein: Führungswechsel bei SpVg Schonnebeck

Frank Isert soll neuer 1. Vorsitzender am Schetters Busch werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.